STARTSEITE  l  KEIZ  l  TAWOX  l  SCHAVNA  l  KODOMM  l  DER AUTOR    

 

Verteidigung 

In Gefahrensituationen nutzen Neschken die Fieberfunktion des Körpers, um die Körpertemperatur zu erhöhen. Dadurch wird eine verbesserte Ausgangslage für neuromuskuläre-, organische- und geistige Leistungen geschaffen. Die Erwärmung erhöht die funktionellen Möglichkeiten des Körpers. Das Herz/Kreislaufsystem und die Muskeln werden auf das bevorstehende Ereignis vorbereitet. Die Muskeln werden optimal durchblutet, mit energiereichen Substanzen und mit Sauerstoff versorgt und sind bereit für höchste Belastungen.

Durch das Anspannen von Muskeln, können Neschken ihre Finger- und Fußnägel bis zu drei Zentimeter weit aus dem Nagelbett herausschieben. Dabei verformen sich die Nägel zu messerscharfen Krallen, die ihnen zur Verteidigung und zum Klettern dienen. Um nicht aufzufallen und sich selbst zu schützen, können die Krallen nach der Benutzung wieder eingezogen werden. 

 

 

    www.neschken.de  *  Impressum  *  Disclaimer